Jens Graf Rechtsanwälte Düsseldorf

Aktuelles

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10]

 

Anwaltswerbung auf Kosten VIP Medienfonds Geschädigter

02.03.2010

Peinliche Show in aller Öffentlichkeit 

Die Selbstüberschätzung einiger Kollegen führt dazu, dass die Mandanten der Kanzlei Jens Graf Rechtsanwälte, Düsseldorf, in den überwiegend gegen die Commerzbank geführten Auseinandersetzungen um VIP 3 und VIP 4 Medienfonds nicht nur mit zahlreichen grenzwertigen Werbeschreiben überzogen, sondern nun auch noch unfreiwillig zu Zeugen werden eines peinlichen Gezänks über vermeintliche Glanzleistungen anwaltlichen Wirkens. Ungefragt erhalten anderweitig anwaltlich vertretene Anleger angeblich gute Ratschläge, die sie nicht benötigen, wie nicht danach gefragt habende Gesellschafter der Fonds mit verallgemeinernden Stellungnahmen überzogen werden, die sie nie in Auftrag gegeben haben.

Der Eindruck drängt sich auf, als werde letztlich der Commerzbank in die Hand gespielt: Die Anleger, die „schon immer“ zu wissen glaubten, nichts weniger nötig zu haben, als rechtsanwaltlichen Rat, werden sich ob dieses Schauspiels darin bestätigt sehen und Vergleichsangebote annehmen, bei denen in vielen Fällen Vor- und Nachteile nicht in einem ausgewogenen Verhältnis stehen. Die Kreditwirtschaft lacht sich ins Fäustchen und die große Zahl der Anleger, die mit Medien- oder sonstigen Fonds, Investmentfonds und Zertifikaten Verluste erlitten haben, werden verunsichert. manager - magazin Online berichtet über die Ereignisse.

Die Kanzlei Jens Graf Rechtsanwälte, Düsseldorf, bleibt ihrer Linie treu und konzentriert sich auf die seriöse Vertretung ihrer Mandanten. Dem aufmerksamen Beobachter bleibt das nicht verborgen. Überzeugen Sie sich davon gern auf unserer Homepage und nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Fragen haben.

 
© JENS GRAF Rechtsanwälte Düsseldorf